Hafen Stuttgart GmbH
X

In eigener Sache:

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir:
Jurist/ Rechtsanwalt/ Verwaltungsfachwirt (m/w/d) für Erbpacht- Mietrecht in Teilzeit 50% - 60% .
Download Stellenausschreibung (pdf)

„Besucherterrasse“

In Coronabedingter Ausnahmezeit kamen die Staatstheater Stuttgart mit der Staatstoper und eher ungewöhnlichen Konzertformaten in den Hafen Stuttgart:

1:1 Concerts

Das Konzertformat im Frühjahr 2020!

In Krisenzeiten wie diesen, in denen das Kulturleben komplett zum Erliegen kam und digital hinter die Bildschirme verschwandtt, wuchs das Bedürfnis nach echtem persönlichem Kontakt und einem analog geteilten musikalischen Erlebnis. 1:1 Concerts konnte dieses Bedürfnis stillen, ermöglichte ein reales Konzerterlebnis und berücksichtigte dabei alle notwendigen Schutzmaßnahmen. Die Staatstheater boten individuelle 1:1 Concerts von jeweils zehn Minuten: Je ein*e Hörer*in und ein*e Musiker*in – musikalische Intimität bei sicherem Abstand. Aus einem intensiven Blickkontakt ergab sich ein persönliches Konzert.

Operetten vor seltener, industrieller Kulisse

Für die Musicalproduktionen „Die Blume von Hawai“ und „Trouble in Tahiti“ wurde kurzerhand eine schwimmende Bühne, bzw. eine Bühne auf Eisenbahngleisen gebaut. Der Zuschauer konnten –ebenfalls der aktuellen Hygieneverordnung angepasst- auf Palettenstapeln Platz nehmen und die Vorstellung stilecht aber leicht unbequem genießen. Die Protagonisten, Sängerinnen, Sänger, Musikerinnen und Musiker waren bestens aufgelegt, das Publikum war begeistert


Bericht in der Stuttgarter Zeitung vom 06. Juli 2020

Bericht in der Stuttgarter Zeitung vom 13. Juli 2020

1:1 Concerts im Hafen Stuttgart 1:1 Concerts im Hafen Stuttgart
1:1 Concerts im Hafen Stuttgart
1:1 Concerts im Hafen Stuttgart
1:1 Concerts im Hafen Stuttgart

Alle Fotos auf dieser Seite: © Oliver Wendel

zum Seitenanfang